Skip to main content

Forderungen

  • Familienfreundliche Steuerreform, insbesondere gerechtere Behandlung der Alleinverdiener- und Mehrkind-Familien durch Einführung eines Splittingmodells bei der Lohn- und Einkommenssteuer.

  • Erweiterung des Kinderbetreuungsgeldes bis zum 6. Lebensjahr, teilweise in Form eines Gutscheines für den Besuch eines Kindergartens.

  • Gesetzliche Festlegung einer jährlichen Anpassung aller Familienleistungen analog einer jährlichen Inflationsanpassung.

  • Das Arbeitsrecht soll an die 3-jährige Bezugsdauer des Kinderbetreuungsgeldes angepasst werden und somit eine Verlängerung der arbeitsrechtlichen Karenz auf 3 Jahre erfolgen.

  • Ausweitung der Kinderbetreuungsmöglichkeiten für Pflichtschüler, aber auch gleiche Förderung der Eltern, die ihre Kinder nachmittags selbst betreuen.

  • Eigenständige Alterssicherung für alle Mütter durch ausreichende Berücksichtigung der Kindererziehungszeiten in der Pensionsversicherung. Frauen sollten in Zukunft unabhängig von der Kinderzahl die gleiche Alterspension erreichen können. Heute z. B. bedeuten 3 Kinder im Durchschnitt 35% weniger Pension als bei Kinderlosigkeit.

  • Förderungsmaßnahmen für Teilzeitbeschäftigung insbesondere im Bereich höher qualifizierter Arbeitsplätze in Anlehnung an die Regelungen des Öffentlichen Dienstes.

  • Erleichterung des Wiedereinstieges in den Beruf auch nach langer Phase der Familienarbeit
© 2017 Freiheitlicher Familienverband. Alle Rechte vorbehalten.